Art ist Duo im Interview

Linn Borell und Tobias Grün sind zusammen das „Art ist Duo“ und unterhalten mit Feuerartistik, Jonglage und Stelzen-Walkacts charmant und unterhaltsam Ihr Event! 

Crabbel: Liebe Frau Borell und lieber Herr Grün, wie und in welchem Alter kamen Sie dazu, Artisten zu werden. Wollten sie schon als Kind Artisten werden?

Stelzenläufer-buchen ART-IST-duo

Art ist Duo als Stelzenläufer

Art ist Duo: Ich, Tobias Grün, wurde durch einen Zauberer als Vater schon im Kindesalter in die Artistenwelt geführt. Der Weg zur Artistenkarriere war quasi schon geebnet und mit dem Eintritt in die Artistenschule in Berlin, war an gar nichts anderes mehr zu denken.

Ich, Linn Borell, habe bereits ebenso im Kindesalter schon bei zahlreichen Auftritten in der Öffentlichkeit mitgewirkt, durch Schauturnen und Tanzgruppen. Dass ich es aber tatsächlich mal als Beruf ausüben kann, davon habe ich damals vielleicht geträumt, aber nicht damit gerechnet. Bei mir kam der Gedanke daran es zu versuchen erst beim Studium zur Designerin für Theaterausstattung, welches mir aber auch in dieser Selbständigkeit als Artistin oft zu Gute kommt.

Crabbel: Wie und wann haben Sie zwei zusammengefunden?

Art ist Duo: Seit 2009 arbeiten wir als Duo erfolgreich zusammen. Davor waren wir aber auch schon mehrere Jahre als Einzelkünstler oder in Companies selbständig tätig und haben uns bei einem Auftritt für eine Galashow kennengelernt.

Linn Borell und Tobias Grün bei einem Showauftritt

Linn Borell und Tobias Grün bei einem gemeinsamen Auftritt

Crabbel: Letztes Jahr kam ein Kind dazu. Wie hat sich das auf Ihre Akrobatik und die Shows ausgewirkt? 

Art ist Duo: Wir haben zwei Kinder! Unsere Tochter ist gleich ein halbes Jahr alt und unser Sohn gerade 2 Jahre alt geworden. Sie sind unser ganzer Stolz und wir haben uns natürlich in den letzten 3 Jahren viel für sie eingeschränkt. Besonders Linn mit Ihrem Körper, aber Sie hat tapfer bis zum 9. Monat an der Ballettstange durchgehalten und steht da jetzt auch schon wieder seit 2 Monaten nach der Geburt des 2. Kindes. Wir können uns, da wir den gleichen Beruf haben und selbständig sind, vieles einteilen und gemeinsam arrangieren. Einige Auftritte sind auch solo und in den späteren Schwangerschaftsmonaten haben wir mit Vertretungen gearbeitet. Derzeit arbeiten wir bei Duoauftritten noch mit 2 Babysittern – eine kommt mit, da Linn noch stillt und die andere bleibt bei unserem Sohn zu Hause. Aber bald wird es sich ändern: im Garten steht ein Wohnwagen, der gerade dabei ist ausgebaut zu werden – und dann reisen sie mit!

Crabbel: Was wünschen Sie sich für ihre Kinder? Sollen sie später ebenfalls als Artisten auf der Bühne stehen?

Art ist Duo: Das können sie gerne tun – wir haben viele Erfahrungen, die wir weitergeben können und sicher hilft es, wenn die Eltern unterstützen, statt dass man sich am Anfang alleine durchkämpfen muss. Aber wir freuen uns auch, wenn sie einen bodenständigen Beruf erlernen mit mehr Sicherheit. Ihnen steht also die Welt offen.

Crabbel: Was finden Sie an Ihrer Show besonders sehenswert?

Leucht-und Lichtshow von Art ist Duo

Dazu die besondere Leucht-und Lichtshow von Art ist Duo

Art ist Duo: Wir finden von unseren Shows die Jonglagebilder und die Bewegungsästhetik besonders sehenswert.

Crabbel: Wenn Sie zurückdenken, welcher Auftritt liegt Ihnen besonders in Erinnerung und warum?

Art ist Duo: Wir haben einen Werbespot für einen neuen Toshiba Laptop gedreht. Da war unser erstes Kind gerade mal 6 Wochen alt. Das war von Anfang bis Ende ereignisreich. Die Proben fanden in unserem Wohnzimmer statt, welches mit Matratzen komplett ausgelegt war damit die Laptops beim Runterfallen nicht kaputt gehen. Dabei haben wir oft Laptop gegen Baby getauscht. Dann kam das aufregende Casting, bei dem unser Baby – auf den Armen des Toshiba-Teams – mit dabei war. Und bei den Dreharbeiten hat Linn einen Milcheinschuss ohne Stilleinlagen gleich in das erste Kostüm bekommen. Der Regisseur wurde ganz aufgeregt, ob das alles gut geht. Aber danach hat alles wunderbar geklappt – trotz Dreh-/ Stillpause alle drei Stunden. Jetzt, wo er schon zwei ist, wissen wir erst, was für ein Glück wir damals hatten, dass unser Baby das so gut mitgemacht hat – ohne auch nur eine Schreiattacke.

Crabbel: Sie hatten einen Feuer Jonglage Auftritt bei „Deutschland sucht den Superstar“. Wie empfanden Sie diesen Auftritt?

Art ist Duo: Sehr interessant, mal so etwas hinter den Kulissen kennenzulernen. Es war natürlich sehr aufregend, ob alles gut geht. Das war ja live.

Feuerjonglage Art ist Duo

Feuerjonglage von Art ist Duo

Crabbel: Zu welcher Art von Events passt Ihre Show? Für welche Show würden Sie sich selbst empfehlen?

Art ist Duo: Unsere Events passen zu Messeveranstaltungen, Galashows und Firmenevents.

Crabbel:  Was ist für Sie das schönste an Ihrem Beruf?

Art ist Duo: Die Abwechslung: Viele Menschen. Viele verschiedene Auftritte. Viele verschiedene Orte. Und viele verschiedene Aufgaben. Und immer wieder neue Aufgaben denen man sich stellen muss und an denen man wächst.

Crabbel:  Was steht dieses Jahr noch für Sie an?

Art ist Duo: Die WM 2014 mit der Fussballjonglageshow und den Riesen-Fußballer-Stelzenläufern. Da freuen wir uns drauf!

Crabbel: Und dabei wünschen wir Ihnen viel Erfolg! Vielen Dank!

 


 

Hier können Sie das Art ist Duo für Ihre Veranstaltung buchen: 

www.crabbel.de/Artistik-show/Messekünstler

www.crabbel.de/Stelzen-und-Artistik-Walkacts

www.crabbel.de/Fussball-show-jongleur

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*