Im Interview mit Zauberkünstler Felix Gauger

 

Ein moderner Zauberkünstler, welcher mit viel Humor und mentalen Effekten begeistern wird. Das ist Felix Gauger!


Crabbel: Lieber Herr Gauger, wie und wann kamen sie zur Zauberei? Haben Sie als Kind schon daran gedacht?

Felix Gauger lässt einen Ring schweben

Felix Gauger lässt einen Ring schweben

Felix Gauger: Es fing bei mir tatsächlich fast schon klischeehaft auf dem klassischen Wege an. Ich bekam einen Zauberkasten mit 5 Jahren geschenkt und war fasziniert. Viele Kinder standen an dem Punkt, das Interesse hatte bei mir aber nicht nachgelassen. Schnell hatte ich einen Volkshochschulkurs belegt und machte weiter. Mein erster Auftritt war auf dem Kindergeburtstag meines Nachbars. Nach und nach ging es weiter und ich baute meine Fähigkeiten aus. Schon bald hatte ich während meiner Schulzeit erste Firmenauftritte. Nach dem Abitur habe ich Wirtschaftsingenieurwesen studiert, jedoch wurde die Anzahl der Auftritte mehr und ich bin nun weltweit unterwegs. Dass ich mittlerweile sogar das Reisen mit dem Zaubern verbinden kann, ist umso schöner.

Crabbel: Was ist für Sie persönlich der Unterschied zu anderen Künstlern?

Felix Gauger: Meine Shows sind frisch und modern. Sie haben nichts mit dem Klischee zu tun, das manch einer noch immer von einem Zauberer hat: Ein älterer Herr, der mit einem Zylinder Tücher hervorholt. Nein, bei mir steht nicht mal die Zauberkunst im Vordergrund, es geht vielmehr um das Entertainment. Die Leute sollen sich gut unterhalten fühlen, abschalten können und sich der Illusion hingeben. Das erleben sie in meiner Show. Es ist kein reine Vorführung von Tricks, sondern ein buntes Programm, mit Lachern und magischen Momenten.

Crabbel: Haben Sie ein Vorbild? Was fasziniert Sie an dieser Person?

Felix Gauger bei einem seiner Kartentricks

Felix Gauger: David Copperfield war einer der größten Zauberer in den 90ern. Seine Shows haben die Massen begeistert und er hat viel Gutes für die Zauberkunst getan. Heute ist es Derren Brown, ein englischer Künstler. Er hat es geschafft, die Zauberei so bekannt zu machen, dass jeder Engländer ihn kennt. In Deutschland fast unvorstellbar.

Crabbel: Sie sind mehrmals im Jahr auf hoher See.  Wie ist das Leben auf dem Schiff und wie empfinden Sie die Auftritte dort?

Felix Gauger: Auf Kreuzfahrtschiffen aufzutreten macht mir großen Spaß. Ich konnte damit schon die ganze Welt bereisen, von der Karibik über Asien, ans Nordkap bis nach Südamerika. Die Gäste sind interessiert und kommen gerne ins Theater. Aufgrund der Urlaubsstimmung können sie gut abschalten und den Alltag schnell vergessen. Schön ist es auch, wenn Gäste danach auf einen zukommen und erzählen, dass sie Zauberer eigentlich gar nicht mögen bzw. keine Vorstellung davon hatten, aber nun ganz begeistert sind. Diese Wandlung ist natürlich sehr schön, wenn man jemanden für diese Kunst begeistern kann und die klischeehaften Vorstellungen der Gäste vernichten konnte.  Das Schiffsleben ist schon etwas sehr Eigenes. Als Künstler muss man mit kleinem Gepäck ein großes Theater mit 1.000 Gästen bespielen können und man ist die komplette Reise mit den Gästen an Bord. Da hilft es natürlich kommunikativ zu sein. Fragen der Gäste gibt es immer…

Crabbel: Wenn Sie zurückdenken: Welcher Auftritt ist Ihnen besonders in Erinnerung geblieben und warum?

Felix Gauger

Lassen Sie sich von Felix Gauger verzaubern!

Felix Gauger: Ich hatte schon einige besondere Erlebnisse. Ein Kunde hat mich für eine Show mit Propellermaschine nach Transsilvanien einfliegen lassen.
Auf einer anderen Veranstaltung waren einige Gäste schon gut angetrunken. Ich zeigte meine schwebende Münze und die Gäste wollten, dass ich diesen Trick ohne Jackett vorführe. Als ich dieses tat waren sie sichtlich begeistert und blätterten ein Bündel Geldscheine auf den Tisch, wenn ich diesen Trick auch ohne Klamotten vorführe. Ich lehnte dankend ab 😉

Crabbel: Haben Sie einen persönlichen Lieblingszaubertrick und wenn  ja, warum ist das ihr Lieblingszaubertrick?

Felix Gauger: Ich mag besonders schwebende Gegenstände. Dass eine Kreditkarte oder Münze in der Luft fliegt, hebt für die meisten Menschen die physikalischen Gesetze auf und sie haben keine Erklärung dafür. Gerade das ist das schöne, wenn jemand keinerlei Erklärung dafür hat. Ich mag aber auch die Mischung aus Gedankenlesen, Mentalmagie und emotionalen Effekten, welche die Gäste auch mal ins Nachdenken versetzen.

Crabbel: Was finden Sie an Ihrer Show besonders sehenswert und warum?

Felix Gauger: Da müssen Sie sich schon live ein Bild von machen! 😉

Crabbel: Vielen Dank!

 

 

Weitere Informationen und Buchung: 

 

www.crabbel.de/Felix-Gauger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*